02.07.2014
Umwelttechnik

Abwasserreinigung in der Kosmetikindustrie – neuer Auftrag für die WEHRLE Umwelt GmbH

Für die Behandlung von Kosmetikabwasser bei der WIN COSMETIC GmbH & Co. KG wird WEHRLE eine Druckbiologie BIOMEMBRAT®-Anlage planen, bauen und in Betrieb nehmen.

Das extrem hoch belastete Abwasser aus der Kosmetikindustrie wird mit einem Vakuumverdampfer behandelt. Die mit dem Kondensat entweichenden niedermolekularen Stoffe werden in einer Überdruckbiologie abgebaut. Bei Pilotversuchen der WEHRLE Umwelt GmbH konnte nachgewiesen werden, dass durch eine biologische Behandlung eine Abbauleistung von 95 % erreicht werden kann. Damit entspricht das Permeat den Vorgaben der kommunalen Kläranlage, sodass eine unbedenkliche Ableitung erfolgen kann. Die zu behandelnde Kondensatmenge beträgt 80m3/d.

Der Auftraggeber ist die „Cobos Fluid Service GmbH“ aus München (http://www.cobos-fs.de/), die die Abwasserbehandlung als Dienstleistung für die WIN COSMETIC GmbH & Co. KG, eine Tochter der DALLI Group (www.dalli-group.com), in Auftrag gegeben hat.

Im April 2012 erfolgt die Inbetriebnahme. Der Anlagenstandort ist Flörsheim-Dalsheim (Rheinland-Pfalz).

 

Autoren: Dipl.-Ing. N. Atanasova / Dipl.-Ing. D. Saum