08.02.2014
Umwelttechnik

BIOMEMBRAT®-Verfahren für Fonterra in Neuseeland

WEHRLE Umwelt GmbH ist weltweit als Spezialist auf dem Gebiet der industriellen Abwasserbehandlung und dort insbesondere mit der Membranbioreaktortechnologie bekannt. Besonders bei der Reinigung von Abwässern der milchverarbeitenden Industrie auf Direkteinleitekonzentrationen ist die Membranbioreaktortechnik die beste verfügbare Technologie.

Aufgund von drei sehr erfolgreichen Membranbioreaktorinstallationen in England und Irland in den Jahren 2000, 2003 und 2007 wurde die WEHRLE Umwelt GmbH mit der Planung und der Lieferung einer Membranbiologie für Fonterra Stirling in Christchurch, Neuseeland beauftragt. Das Projekt wird gemeinsam mit Tetra Pack abgewickelt. Tetra Pack liefert die vor Ort zu fertigenden Komponenten während WEHRLE Umwelt GmbH für die spezifischen Membranbioreaktorkomponenten verantwortlich sein wird.

Die neue Abwasserreinigungsanlage ist für 3.500 cbm Abwasser pro Tag ausgelegt. Die Anlage besteht aus einem vorgeschalteten anoxischen Tank, einem Nitrifikationsreaktor und einer extern aufgestellten Ultrafiltrationsanlage. Die bestehende Infrastruktur wie ein Mengenausgleichsbehälter sowie eine Flotationsanlage wurden in das neue Konzept integriert. Die Abwasserbehandlung ist für eine spätere Erweiterung vorbereitet.

Mit der Entscheidung zugunsten einer BIOMEMBRAT®-Verfahren der WEHRLE Umwelt GmbH hat sich ein weiterer namhafter Kunde aus der milchverarbeitenden Industrie von den technischen Argumenten überzeugen lassen. Das auf die Milchwirtschaft angepasste Belüftungskonzept sowie die auch bei hohen Calziumgehalten robuste extern aufgestellt Ultrafiltrationsanlage bieten eine hohe Betriebsstabilität bei minimalem Wartungsaufwand.

Autor / Quelle: Gregor Streif /Hubert Wienands