07.02.2014
Umwelttechnik

Optimierung der Abwasserreinigungsanlage ECOPARC de Barcelona S.A

Seit über 10 Jahren wird in Spanien mechanisch-biologische aerobe und anaerobe Abfallbehandlung (Kompostierung oder Biomethanisierung) als Alternative zur Müllverbrennung und Deponierung eingesetzt. Allein in der Provinz Barcelona sind mehr als fünf Großanlagen realisiert.

In diesen Ecoparcs werden die Abfälle nach dem Stand der Technik in modernen Kompostierungs- und Vergärungsanlagen behandelt und die dort anfallenden komplexen Abwässer mit anspruchsvollen Abwasseranlagen gereinigt.

Die WEHRLE Umwelt GmbH erhielt 2003 den Auftrag zum Bau der Abwasserbehandlungsanlage für Ecoparc II, del Besos S.A in Montcada i Reixach (Barcelona).

In den folgenden Jahren wurden weitere Anlagen für derartige Abwässer in CTR LAS DEHESAS in Valdemingomez (Madrid) und im Parque de Tecnología Medioambientales auf Mallorca in Betrieb genommen.

Die Abwasserbehandlung der Entsorgungsanlage Ecoparc I, Barcelona war mit einer Aufbereitung nach dem SBR-Verfahren ausgestattet. Aufgrund einer notwendig gewordenen Ertüchtigung wurde von WEHRLE ein Konzept vorgeschlagen, indem die bestehende SBR-Anlage weitgehend integriert werden konnte. Dabei wurden die Erfahrungen mit den bereits in Betrieb befindlichen Anlagen einbezogen.

Die vorhandenen Belebungsbecken werden mit einem neuem Injektorbelüftungssystem und einer im diesem Einsatz erprobten extern aufgestellten Ultrafiltration ausgestattet. Damit wird die Anlagenkapazität bei gleichem Belebungsvolumen modular verdoppelt. Anschließend wird eine Umkehrosmose das vorbehandelte Abwasser deutlich unter die Einleitgrenzwerte reinigen. Im Endausbau wird die Anlage auf den Stickstoff bezogen eine Reinigungskapazität von mehr als 120.000 EGW erreichen.

Nach Inbetriebnahme der Anlage ermöglicht der hohe Reinigungsgrad des Abwassers die Wiederverwendung des gereinigten Wassers in der Vergärungsanlage Ecoparc I. So muss nun der Gesamtsticktoff zu > 98 % entnommen werden. Beim CSB und hinsichtlich der Leitfähigkeit wurden die Grenzwerte auf die strengen Direkteinletergrenzwerte angepasst.

Die angemessene Behandlung der Abwässer wird aufgrund der hohen Frachten immer mehr Bedeutung beigemessen. Wir freuen uns, unseren Kunden die technologisch beste Lösung für diese nicht einfache Aufgabenstellung bieten zu können. Erfahrung und Konzept waren letztendlich entscheidend für die Auftragserteilung an die WEHRLE Umwelt GmbH.

WEHRLE unterstreicht mit der Beauftragung zur Ertüchtigung der Wasserbehandlung für die Anlage ECOPARC I die Markt- und Technologieführerschaft bei der Aufbereitung von Abwässern von mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlagen. Für WEHRLE ist dies in Spanien nach Ausstattung der oben aufgeführten Anlagen, ein weiterer Auftrag für diese anspruchsvolle Anwendung. Kein anderes Unternehmen kann auf derartige Referenzen und Erfahrungen verweisen.

Autor / Quelle: Johannes Laubach / Hubert Wienands