01.11.2017
Umwelttechnik

WEHRLE beteiligt sich als Industriepartner an Forschungsprojekt WEISS zur effizienten Kreislaufführung von Kühlwässern

Die Fördermaßnahme WavE , die durch das das Ministerium für Bildung und Forschung (BMBF) als Teil des Förderschwerpunktes „Nachhaltiges Wassermanagement" gefördert wird, befasst sich mit zukunftsfähige Technologien und Konzepten zur Erhöhung der Wasserverfügbarkeit durch Wasserwiederverwendung und Entsalzung.
WEHRLE ist als Industriepartner an zwei der dreizehn Forschungsprojekte der WavE-Fördermaßnahme beteiligt – „HighCon" und „WEISS".

Ziel des Projektes WEISS ist die Effizienzsteigerung des Kühlwassereinsatzes am Beispiel der Stahlindustrie. Mit der Verbesserung der Effizienz der Wasser-kreisläufe werden folgende Ziele erreicht:

  • Verbesserung der Wirtschaftlichkeit von gekühlten Prozessen
  • Schutz der natürlichen Wasserquellen vor Verunreinigung durch Zusätze und Salze und
  • Geringere Abhängigkeit der Produktion von der Wasserverfügbarkeit (Standortsicherung)

Dies soll durch einen verminderten Salzeintrag durch bedarfsgerechte Dosierung von Kühlwasserchemikalien einerseits und durch die Entwicklung innovativer Verfahrenskonzepte zur Salzabtrennung aus Zulauf-, Kreislauf- und Absalzwasser andererseits erreicht werden.
WEHRLE entwickelt im Rahmen des Projektes eine flexible Hochdruck-Umkehrosmose (HP-RO) die eine weitestgehende Reduzierung der Konzentratmengen aus der Behandlung und dem Recycling des Absalzwassers der Kühlprozesse gewährleistet. Hierdurch kann eine wirtschaftlich sinnvolle Anwendung von Zero-Liquid-Discharge (ZLD) Konzepten auch in wasserintensiven Kühlprozessen ermöglicht werden.

Im Projekt WEISS arbeitet WEHRLE zusammen mit

  • VDEh-Betriebsforschungsinstitut (BFI), Abt. Ressourcentechnologie Flüssige Medien
  • Deutsche Edelstahlwerke GmbH
  • SMS group GmbH
  • Universität Duisburg-Essen (Lehrstuhl für Technische Chemie II)
  • Technische Universität Berlin (FG Umweltverfahrenstechnik)
  • ifak Magdeburg, Institut für Automation und Kommunikation e.V.

Die Projektlaufzeit beträgt ca. 3 Jahre.
 

Ausführliche Informationen zu WavE und den Projekten „WEISS" und „HighCon" finden Sie unter:
http://www.bmbf-wave.de/de/1464.php
http://www.highcon.de/
http://www.bmbf-wave.de/de/1441.php

November 2017