13.04.2014
Umwelttechnik

WEHRLE in Thailand tätig - Kooperationsvertrag mit E-Square Environmental & Engineering Co. Ltd.

Seit bereits 6 Jahren arbeiten die WEHRLE Umwelt GmbH und E-Square Environmental & Engineering Co., Ltd. aus Bangkok, die in dem Bereich Umwelttechnik & Beratung spezialisiert ist, nun schon zusammen. Während dieser Zeit wickelten die zwei Firmen einige kleinere Projekte ab, nahmen an Schulungen teil und brachten die Membran Bioreaktor (MBR) - Technologie in Thailand aktiv auf den Markt.

Neulich konnten die zwei Firmen die Früchte ihrer bisherigen Arbeit ernten: Zusammen gewannen sie zwei Projekte in Thailand; Projekte mit sehr verschiedenen Zwecken und mit völlig verschiedenen Hintergründen: Eine Abwasserreinigungsanlage soll für die Stadt Bangkok (siehe unten „Saimai") gebaut werden, eine weitere für PTT Public Company Ltd. (siehe News über PTT) - Hierbei haben WEHRLE & E-Square bewiesen, dass sie ein hervorragendes Team sind, das sich selbst starken Konkurrenten gegenüber erfolgreich behaupten kann.

Beide Firmen empfanden ihre Zusammenarbeit als sehr zufriedenstellend und haben sich deshalb dazu entschlossen, eine Kooperation einzugehen, und die bisher vertrauensvolle Zusammenarbeit fortzusetzen: Am 1. Oktober unterzeichneten WEHRLE und E-Square einen Kooperationsvertrag für die Einführung der MBR-Technologie in Thailand. Der Vertrag ist zunächst für 10 Jahre vorgesehen.
"Wir freuen uns sehr, dass wir einen Partner mit solch ansehnlichem Ruf und Know-How gewonnen haben, und sehen unserer zukünftigen Zusammenarbeit mit Freude und großen Erwartungen entgegen." (Hubert Wienands, Technischer Direktor)

Projekt Saimai:

Für BMA, Bangkok Metropolitan Administration, werden WEHRLE und E-Square an einem Umschlagplatz für Abwasser im Großraum Bangkoks eine Abwasserreinigungsanlage bauen: Auf Saimai werden täglich ungefähr 300 t Festmüll gesammelt und dann zur Deponie transportiert. Das Sickerwasser, welches zum einen aus dem Abfall sickert und zum anderen durch Reinigung der Müllwagen entsteht, wird mittels MBR-Verfahren & Nanofiltration gereinigt. Das Konzentrat der Nanofiltration wird mittels Umkehrosmose eingeengt. Das gereinigte Wasser wird dann zum Waschen der Lastwagen wiederverwendet.
Vor Auftragserteilung prüfte die BMA eingehend verschiedene Behandlungsmethoden und besuchte verschiedene Abwasserbehandlungsanlagen in Deutschland und China, unter ihnen die von WEHRLE gebauten MBR-Anlagen. Während der Bewertungsphase konnten WEHRLE und E-Square zusammen durch ihren guten Ruf und WEHRLE's hervorragenden Kenntnissen im Bereich Sickerwasser-, Sickerwasseranlagen - ein Bereich, in dem WEHRLE weltweiter Marktführer ist, den Kunden überzeugen.

Autor / Quelle: Dr. Miriam Weißroth / Elina Golami