Sondermüll

Für die chemische Industrie spielt die thermische Verwertung von Sonderabfällen eine entscheidende Rolle.

Beispiel:
Sondermüllverbrennungsanlage Lonza AG in Visp / Schweiz

  • Die Merkmale
  • Lange Aufenthaltszeit der Rauchgase im Strahlungsteil mit Abkühlung auf 450 °C
  • Niedrige Rauchgasgeschwindigkeiten zur Minimierung von Erosionen
  • Betrieb im Naturumlauf
  • Hochwirksame Schottheizflächen im Strahlungsteil als Verdampferheizflächen
  • Vollständige Zugänglichkeit der Wandheizflächen von außen
  • Ausmauerungslose und rauchgasdichte Überdruckkonstruktion
  • Abreinigung der konvektiven Heizflächen im Betrieb durch mechanische Vibration
  • Minimale Anzahl ascheabführender Stellen
  • Die Vorteile
  • Ausschließlich vom Abfallprogramm bestimmter Betrieb
  • Hochtemperatur-korrosionsfreier Kesselbetrieb
  • Vollständige Nutzung der Abwärme im Rahmen der bestehenden Kraft-Wärme-Kopplung
  • Unsere Leistungen und Lieferungen für das Projekt:
  • Wärme- und festigkeitstechnische Auslegung
  • Berechnung der wasser-, dampf- und rauchgasseitigen Druckverluste
  • Erstellen der
    • Unterlagen für die Designprüfung entsprechend den geltenden Vorschriften
    • Konstruktions- und Fertigungszeichnungen für den Kessel mit den verbindenden Rohrleitungen, den dazugehörigen Armaturen und den erforderlichen Stücklisten
    • erforderlichen Schweißdetails inkl. Schweiß- und Prüfplänen
    • Massenauszüge
    • Bestellspezifikationen für das druckführende und nicht druckführende Material
    • Montagebeschreibung
    • Projekt- und Montageterminplänen
  • Fertigung des Kessels
  • Basic- und Detail-Engineering für die
    • Planung des Stahlbaus und Bedienbühnen
    • Erstellung der Prüfstatistik
    • Feuerung
    • Rauchgasreinigung
    • Heizflächenreinigungseinrichtungen
    • Entaschung
    • Mauerung und Isolierung
  • Ingenieurstechnische Unterstützung bei der Fertigung und Montage
  • Lieferung von
    • Stahlbau und Bedienbühnen
    • Heizflächenreinigungseinrichtungen
    • Entaschung
    • Mauerung und Isolierung
  • Montage und Inbetriebnahme des Kessels

Beispiel BASF in Ludwigshafen,
Rückstandsverbrennungsanlage

  • Unsere Leistungen und Lieferungen für das Projekt:
  • Wärme- und festigkeitstechnische Auslegung
  • Berechnung der wasser-, dampf- und rauchgasseitigen Druckverluste
  • Erstellen der
    • Unterlagen für die Designprüfung entsprechend den geltenden Vorschriften
    • Konstruktions- und Fertigungszeichnungen für den Kessel mit den verbindenden Rohrleitungen mit den dazugehörigen Armaturen und erforderlichen Stücklisten
    • erforderlichen Schweißdetails inkl. Schweiß- und Prüfplänen
    • Massenauszüge
    • Bestellspezifikationen für das druckführende und nicht druckführende Material
    • Montagebeschreibung
    • Projekt- und Montageterminpläne
  • Fertigung des Kessels
  • Basic- und Detail-Engineering für die
    • Planung des Stahlbaus und Bedienbühnen
    • Erstellung der Prüfstatik
    • Feuerung
    • Rauchgasreinigung
    • Heizflächenreinigungseinrichtungen
    • Entaschung
    • Mauerung und Isolierung
  • Ingenieurtechnische Unterstützung bei der Fertigung und Montage
  • Lieferung von
    • Stahlbau und Bedienbühnen
    • Heizflächenreinigungseinrichtungen
    • Entaschung
    • Mauerung und Isolierung
  • Montage und Inbetriebnahme des Kessels
Lonza AG

Technische Daten

Bruttowärme 12 MW
Dampfleistung (max.) 18 t/h
Betriebsüberdruck 87 bar
Sattdampftemperatur 305 °C
Speisewassertemperatur 130-200 °C






BASF Ludwigshafen

Technische Daten

Verbrennungskapazität 5.000 kg/h
Mittlerer Heizwert 25.000 kJ/kg
Bruttowärme 35 MW
Dampfleistung 36 t/h
Heißdampfdruck 46 bar
Heißdampftemperatur 350 °C
Speisewassertemperatur 103 °C