30.08.2019
Fertigung

Werkstoffprüfer für zerstörungsfreie Prüfungen (m/w/d)

Die Stabstelle Qualität / Schweißtechnik sucht zur Verstärkung und zum Aufbau einer werkseigenen Werkstoffprüfgruppe einen Werkstoffprüfer für zerstörungsfreie Prüfungen (m/w/d)​ mit entsprechenden Entwicklungsmöglichkeiten.

Ihre Aufgaben:

  • Vorbereitung und selbständige Durchführung von Schweißnaht- und Werkstoffprüfungen, vorwiegend an Dampfkessel-, Rohrleitungs- und Maschinenbauteilen nach Prüfanweisungen in den Verfahren Durchstrahlungs-, Ultraschall-, Magnetpulver-, Farbeindring- und Sichtprüfung
  • Bewertung und Protokollierung der Prüfergebnisse unter Berücksichtigung der anzuwendenden Technischen Regeln, Normen und Spezifikationen
  • eigenverantwortliche Feinabstimmung von Prüfterminen mit unseren Fertigungsabteilungen
  • schweißtechnische Unterstützung und Vertretung unseres Schweißfachingenieurs bei der Erstellung von Schweiß- und Prüfplänen
  • Durchführung von Bauteilvermessungen mit unserem modernen Laser-Tracker-Koordinaten-Messsystem

Ihr Profil:

  • Ausgebildeter Werkstoffprüfer oder abgeschlossene Berufsausbildung in einem metallverarbeitenden Beruf
  • Fundierte Kenntnisse in der Schweißtechnik, idealerweise DVS-Schweißfachmann (m/w/d) oder DVS-Schweißtechniker (m/w/d)
  • Berufserfahrung als Werkstoffprüfer mit Schwerpunkt in der ZfP, daher auch im Besitz der erforderlichen Personalzertifikate
  • DIN EN ISO 9712 - RT2; DIN EN ISO 9712 - UT2; DIN EN ISO 9712 - MT2; DIN EN ISO 9712 - PT2
  • Personalzertifizierung in der Sichtprüfung, vorzugsweise in Stufe 2 und Erfahrungen in der Röntgenfluoreszenzanalyse, Lehrgang im Strahlenschutz für Prüfer
  • Sicherer Umgang mit den anzuwendenden Normen und Regelwerken
  • Sicherer Umgang mit MS-Office
  • Bereitschaft für gelegentliche Wochenend-Einsätze und Reisebereitschaft; Führerschein Klasse B vorhanden
  • Sehr gute Deutschkenntnisse und Basis-Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Strukturiertes, selbständiges Arbeiten, Zuverlässigkeit, Flexibilität, Engagement und Eigeninitiative

Ihre Bewerbung:
Senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bitte schriftlich oder per Mail an Frau Sabine Gleichauf: personal@wehrle-werk.de  

Zum Karriereportal

Zum Unternehmen