23.02.2009
Umwelttechnik

Nanofiltrationsanlage für Zuckerindustrie auf Mauritius

Die WEHRLE Umwelt GmbH hat nun ihren ersten Auftrag aus der Zuckerindustrie bekommen und liefert eine containerisierte Nanofiltrationsanlage für eine der größten Zuckerfabriken im Indischen Ozean. Das Projekt wird zusammen mit ihrem Auftraggeber ProMinent Fluid Controls Südafrika umgesetzt.
 

Die Nanofiltration wird für die Rückgewinnung von Salzlauge, einer alkalischen Lösung mit hohem Anteil an Natriumchlorid, benötigt. Diese Lauge wird in der Zuckerindustrie für die Regeneration der Ionenaustauscher eingesetzt, mit denen die braune Zuckermelasse entfärbt wird. Das verwendete Salz enthält ca. 7,000 mg/l CSB (Zuckerfarbstoffe) und rund 6 % NaCl bei einem pH-Wert von 11-13. Mit der Nanofiltration werden die organischen Verbindungen zurück gehalten und anschließend verworfen, wohingegen das NaCl-haltige Permeat wieder verwertet wird.
Die Anlage wurde für einen Durchlauf von 70 m³/d und 85 % Rückgewinnung geplant. Die Inbetriebnahme vor Ort wird voraussichtlich im Juni stattfinden.

Das Projekt ist eines der Ersten in einer Reihe von zu erwartenden Projekten, die zusammen mit ProMinent Fluid Controls Südafrika im Bereich der Abwasserbehandlung durchgeführt werden.

Autor / Quelle: Dr. Miriam Weissroth