23.09.2020
Umwelttechnik

Neues Reinigungssystem für bestehende Sickerwasserreinigung in England

Aus alt mach neu – WEHRLE integriert eine neue Sickerwasserreinigungsanlage in eine bereits bestehende Anlage und schafft gewinnbringende Vorteile für den Betreiber.

WEHRLE - Geplante Sickerwasserreinigungsanlage Deponie Marston Vale

Auf der Deponie Marston Vale, einem kleinen Ort in der englischen Grafschaft Bedfordshire, nahe Bedford, werden täglich ca. 450 m3 an Sickerwasser behandelt. Die anfallende Sickerwassermenge stammt nicht nur von der eigentlichen Deponie, sondern setzt sich aus dem Sickerwasser vieler anderer Deponien zusammen, welches täglich durch Tanklastwagen angeliefert wird.

Aufgrund der steigenden Sickerwassermenge und den zu hohen Betriebskosten der Bestandsanlage hat das britische Abfallwirtschaftsunternehmen und Anlagenbetreiber FCC Environment die Firma WEHRLE mit dem Bau eines neuen Sickerwasserreinigungssystems beauftragt.

Die neu zu errichtende Anlage wird eine Membranbioreaktoranlage (MBR) nach WEHRLEs bekanntem BIOMEMBRAT®-Konzept und ersetzt ein konventionelles System mit Flotation. Sickerwasser mit einer CSB-Konzentration von 1.500 mg/l sowie einer Feststofffracht von 900 kg/d wird in der neuen MBR-Anlage behandelt und abgebaut. Zukünftig können dann ca. 600 m3 an Sickerwasser behandelt werden.

„Die größte Herausforderung wird sein, unsere Technologie in die bestehende Altanlage einzubinden, um diese dann nach der Inbetriebnahme der neuen Anlage teilweise abzubauen“, sagt Manuel Leibrecht, Projektleiter bei WEHRLE.

Obwohl die Sickerwasserreinigungsanlage in der größtmöglichen Containereinheit verbaut wird, beträgt die Baufläche der neuen Anlage nur noch 25 % der bisherigen Baufläche. Ein weiterer, nennenswerter Vorteil ist, dass die Betriebskosten der zukünftigen Anlage wesentlich geringer ausfallen werden – und das, obwohl die Anlagenkapazität erhöht wird, um die vermehrt anfallenden Sickerwassermengen umliegender Deponien mitbehandeln zu können.

Bereits in der Vergangenheit hat WEHRLE viele Projekte für FCC realisiert und die Zufriedenheit des Kunden veranlasst, auch dieses Mal wieder auf das Know-how der WEHRLE Mitarbeiter zu vertrauen.