12.12.2018
Umwelttechnik

WEHRLE baut die 3. Sickerwasserbehandlungsanlage in Russland

Mit dem Umbau und der Aufrüstung einer industriellen Abwasserbehandlungsanlage zu ZLD (Zero Liquid Discharge in Kaluga (Russland) verhalf WEHRLE dem Kunden nicht nur zur deutlichen Verbesserung seines Wasser-Fußabdrucks, sondern stieß darüber hinaus auch bei anderen Anlagenbetreibern in der Region auf großes Interesse.

Dank der zuverlässig hohen Ablaufqualität dieser Referenzanlage konnte WEHRLE im Jahr 2018 gleich doppelt punkten. 

Nach einem Erstauftrag im September unterschrieben die Verantwortlichen der Vertragspartner kurz vor Jahresende die Zustimmung für die zweite Deponie-Sickerwasserbehandlungsanlage von WEHRLE in Russland .

Der Lieferumfang umfasst zwei 40-Fuß Container für die Vorbehandlung und das 3-stufige Umkehrosmose-System, sowie einen 20-Fuß Container für den Permeatbehälter. Die kompakte Containerbauweise war für den Kunden besonders interessant, da hiermit nicht nur Baukosten eingespart werden, sondern auch eine zeitnahe Inbetriebnahme ermöglicht wird.

WEHRLE freut sich den Neubau der Deponie in Kaluga mit seinem Knowhow im Bereich der Sickerwasserbehandlung und seiner herausragenden Prozesstechnologie zu unterstützen.

Die Anlage soll im Sommer 2019 in Betrieb genommen werden.