DIRECT-RO zur Sickerwasserbehandlung

Umkehrosmose-Containersysteme: komplett ausgestattet für eine schnelle Inbetriebnahme

Sickerwasser aus der Behandlung von Abfall, Deponien oder Lagunen ist gewöhnlich stark mit organischen Substanzen (BSB, CSB), Stickstoff (hauptsächlich Ammonium und organisch gebundener Stickstoff), Schwermetallen oder Salzen belastet. Zur Vermeidung von negativen Auswirkungen auf die Umwelt muss das Sickerwasser behandelt werden, bevor es in ein Gewässer oder die Kanalisation eingeleitet wird.

Umkehrosmose ist eine relativ einfache Technologie zur Behandlung solcher Sickerwässer. Sie wird in unzähligen Deponien auf der ganzen Welt eingesetzt.

Produktbeschreibung

Die DIRECT-RO von WEHRLE ist eine standardisierte Umkehrosmose-Containeranlage, mit der sich Sickerwasser direkt aus der Lagune oder Deponie behandeln lässt. Die DIRECT-RO ist auf Kompaktheit, Benutzerfreundlichkeit sowie eine einfache Bedienung und Installation ausgelegt.

Die DIRECT-RO ist in drei verschiedenen Größen (S, M oder XL) erhältlich und deckt Zulaufmengen bis zu 260 m³/d ab. Je nach Eigenschaften des Sickerwassers und der geforderten Ablaufqualität können 2- oder 3-stufige Ausführungen gewählt werden. Durch eine Vielzahl von optionalen Paketen lässt sich die DIRECT-RO einfach an lokale Erfordernisse anpassen.

Die DIRECT-RO arbeitet mit organischen Spiralwickelmodulen in einer Feed & Bleed-Konfiguration bei einem Druck von 80 bar. Das System ist so konzipiert, dass eine spätere Aufrüstung mit einem WEHRLE-BIOMEMBRAT®-MBR möglich ist. Dies kann eine Option sein, wenn z.B. die Ammoniumkonzentration die Grenzwerte überschreitet.

Weitere Varianten, Anlagengrößen oder Ausstattungen sind auf Anfrage erhältlich.

WEHRLE Containeranlage mit direkter Umkehrosmoseaufbereitung - Direct RO

Ausstattung

  • Hochflexibles RO-System mit 80 bar für variable Durchflussraten und hohe Permeatausbeute
  • Hochwertige Materialien und Komponenten von Markenherstellern
  • Integrierte Sandfilter-Einheit mit automatischer Rückspülung
  • Integriertes System zur Anpassung des pH-Wertes im Zulauf mit Entschäumer-Regulierung
  • Chemisch verbessertes Reinigungssystem („CIP = Cleaning-in-place”)
  • SPS-basierte automatisierte Prozesssteuerung mit HMI und Fernzugriffsfunktion

 

 Technische Details 

WEHRLE verwendet ausgewählte und für die Anwendung geeignete Materialien und Komponenten von namhaften Lieferanten. Die DIRECT-RO wird in einem oder mehreren Standard-40”-Container(n) mit Automatisierung und Prozesssteuerung geliefert, nachdem sie vorab in unserem Werk in Betrieb genommen und getestet wurde.

Container Farbe: RAL 7035
Druck: 80 bar

Membranen:

organisch, Spiralwickelmodule, 8” Module

Teilsysteme:

automatische pH-Wert-Anpassung, Schaumregulierung, CIP, automatischer Sandfilter

Gemessene Daten (online):

pH-Wert, Leitfähigkeit, Temperatur, Druck, Durchfluss

SPS:

Siemens S7

Betrieb / HMI:

Touchpanel von Siemens mit grafischer Benutzeroberfläche

Fernsteuerung:

optional, mit LAN

Sicherheitsausstattung:

mobile Augendusche

Lagerung von Schwefelsäure:

S, XL: wahlweise innen oder außen, M: außen

 

Sickerwasserbehandlung mit der Direkt-Umkehrosmose von WEHRLE

WEHRLE verwendet Spiralwickelmodule:

Spiralwickelmodule - Direkte Umkehrosmose zur Sickerwasseraufbereitung WEHRLESpiralwickelmembran für Direct RO zur Sickerwasseraufbereitung - WEHRLE

  • Die Spiralwickelmembranmodule sind dank ihrer horizontalen Bauweise und hohen Membranfläche platzsparend, wodurch 3-RO-Stufen in einem Container untergebracht werden können.
  • Bei einem Prozessdruck von 80 bar können Standardgeräte und -rohrleitungen verwendet werden, wodurch die Betriebskosten, insbesondere für den Austausch der Membranen, verringert werden.
  • Die Feed & Bleed-Konfiguration ermöglicht es die Durchflussraten zu variieren.

Erwartete Membranlebensdauer:
1. Stufe: 1 – 2 Jahre, 2. / 3. Stufe: 3 – 4 Jahre.

Erhältliche Anlagengrößen

Abhängig von der zu behandelnden Durchflussmenge gibt es drei verschiedene Anlagengrößen der WEHRLE-DIRECT-RO: die S-, M- und XL-Anlagen, die eine große Spanne von Durchflussmengen abdecken. 

WEHRLE - Direkte Umkehrosmose zur Sickerwasseraufbereitung

 S / M: 1 Container 40‘    XL: 2 Container 40‘
*) die höhere Konzentration (CSB oder TDS) bestimmt den Betriebspunkt

Rückgewinnungsrate

Je nach erforderlicher Rückhalterate, welche in Abhängigkeit der TDS-Konzentration im Zulauf zu erwarten ist, kann eine 2- oder 3-stufige Konfiguration gewählt werden.Rückgewinnungsrate - Direct-RO Umkehrosmoseanlage von WEHRLE zur Sickerwasseraufbereitung

Die folgende Tabelle zeigt eine Übersicht der Rückhalteraten für Chemischen Sauerstoffbedarf (CSB), Ammonium (NH4-N) und die gesamten gelösten Feststoffe (TDS), die mit einer 2- und einer 3-stufigen RO erreicht werden:

 

Rückhalteraten

Stufen zur Modellauswahl

CSB

NH4-N

TDS

2-stufig
2-stufige Umkehrosmoseanlage - WEHRLE

99 %

98 %

99%

3-stufig
3-stufige Umkehrosmoseanlage - WEHRLE

99,9 %

99,7 %

99,9%

 

Pakete/ Optionen

Durch die Auswahl erforderlicher Optionen / Pakete lässt sich die DIRECT-RO an die Wünsche und Anforderungen des Kunden anpassen.
So entsteht ein fertiges und komplettes Design, das in deutlich kürzerer Zeit geliefert werden kann.

Erweitertes Automatisierungspaket

  • SPS-gesteuerte Druckregelventile
  • SPS-gesteuerte CIP-Ventile und Reinigerpumpen
  • fortschrittliches PC-basiertes Prozessleitsystem

     

  • jederzeit maximale Permeatrückgewinnung
  • automatische Reinigung (CIP), basierend auf Prozessparametern
  • detaillierte Auswertung, Langzeitaufzeichnung der Prozessdaten

     

Paket zur OPEX-Reduzierung

  • zusätzlicher Standby-Sandfilter
  • Entgasersäule

     

  • erhöht Anlagenverfügbarkeit
  • pH-Wert-Anpassung des Abwassers ohne Einsatz von Chemikalien

     

Paket für gefährliche Umgebungen

  • PE-Auskleidung des Containers innen
  • Luftfilter

     

  • verbessert den Korrosionsschutz und die Anlagenlebensdauer
  • reduziert korrosive und geruchsintensive Stoffe in der Umgebungsluft des Containers

     

Paket für heiße Klimazonen mit einer durchschnittlichen täglichen Umgebungstemperatur von > 20 °C

  • Klimaanlage

  • um die Innentemperatur des Containers unter 35 °C zu halten

Paket für kühle Klimazonen mit einer durchschnittlichen täglichen Umgebungstemperatur von < 0 °C

  • zusätzliche Heizung
  • Isolierung des Containerfußbodens
  • isolierter externer Rohrleitungskasten

     

  • um die Innentemperatur des Containers über 5 °C zu halten
  • um die Vereisung der externen Containeranschlüsse zu reduzieren

     

Basispaket Chemikalien (nur innerhalb der EU)

  • Membranreiniger
  • Antiskalant
  • Entschäumer

     

  • Preis auf Anfrage

2-Jahres-Ersatzteilpaket

  • Ersatz-Membranen und -Filter
  • Ersatzteil-Set für alle Pumpen
  • Ersatzsonden für wichtige Sensoren

     

  • individuelles, auf Ihr Budget abgestimmtes Paket

Garantieverlängerungspaket (nur in Verbindung mit dem 2-Jahres-Ersatzteilpaket)

CSC-Zertifizierung für Übersee-Transporte

 

Vom Kunden bereitzustellen

Elektrik:

3~/N/PE 400V / 50 Hz 1)

Anschlussleistung  2):

S

M

XL

2-stufig

50 (61) kW

77 (88) kW

125 (139) kW

3-stufig

55 (65) kW

89 (100) kW

145 (158) kW

Hauptnetzschalter:

160 A

250 A

400 A

Prozesswasser:

Ø 500 l/d, max. 10 m³/d, 3 bar

Chemikalien: 3)

H2SO4, NaOH (falls erforderlich), Antiskalant, Entschäumer (falls erforderlich), Membranreiniger

1) Verbrauch abhängig vom Abwassertyp; Systeme für 380 V und/oder 60 Hz auf Anfrage 
2) Werte in Klammern beinhalten alle Optionen 
3) abhängig von der gewünschten Ablaufqualität
 

Skizzen

Alle relevanten Geräte sind „an Bord” der DIRECT-RO installiert. Dies ermöglicht eine schnelle Installation und Inbetriebnahme.
Die DIRECT-RO wird vor der Auslieferung in unseren Werkshallen vorab in Betrieb genommen und getestet.
Container-Skizzen für die Anschlüsse und das Fundament finden Sie in der Bildergalerie. 

Anschlussarten

S

M

XL

Rohabwasser / Zulauf:

DN 40

DN 40

noch festzulegen

Permeat / Ablauf:

DN 40

DN 40

noch festzulegen

Konzentrat / Ablauf:

DN 40

DN 40

noch festzulegen

Überläufe & Abläufe:

2x DN 50

DN 50

noch festzulegen

Entlüftung & Schaum:

2x DN 50

DN 80

noch festzulegen

Prozesswasser:

DN 50

DN 65

noch festzulegen

Elektrik:

Klemmleiste im Schaltschrank, Hauptschalter, elektrische Ausrüstung zum Anschluss der Transferpumpe enthalten

 

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen oder Fragen zu individuellen Anpassungen zur Verfügung! Änderungen vorbehalten!