Chemie - Pharma - Kosmetik

Die Behandlung chemischer, pharmazeutischer & kosmetischer Abwässer  

Ob Parfüm oder Biodiesel, Medikamente oder Chemikalien: die Abwässer aus der Produktion sind in der Zusammensetzung sehr komplex und häufig starken Schwankungen unterworfen. WEHRLE hat die Lösung und Technologie für die zuverlässige Reinigung von Industrieabwasser und kann auch dessen Wiederaufbereitung für das Wasserrecycling anbieten.

Unsere langjährigen Kunden sind namhafte Firmen aus der pharmazeutischen, chemischen und kosmetischen Industrie genauso wie Wäschereien, Logistik-Dienstleister für die chemische Industrie oder Abfallentsorgungszentren für flüssige, industrielle Abfälle.

WEHRLE Behandlung chemischer, pharmazeutischer & kosmetischer Abwässer - Awasserbehandlungsanlage eines Logistik-Dienstleisters für die chemische Industrie in der Schweiz

Der robuste BIOMEMBRAT®-MBR bietet höchste Reinigungseffizienz bei nur geringem Flächenverbrauch für verschiedenste Abwässer von der Herstellung von Pflanzenschutzmitteln oder Kunstharz bis zur Herstellung von Medikamenten oder Kosmetika.

Abwässer aus der Produktion von Chemikalien, Pharmazeutika oder Kosmetika sind in vielen Fällen schwer zu behandeln:

  • für den effektiven biologischen Abbau organischer Verschmutzungen fehlen in diesen Abwässern oft wichtige Nährstoffe für die beteiligten Mikroorganismen
  • je nach Produktart ist das Abwasser reich an Detergentien bzw. Tensiden und neigt sehr stark zur Schaumbildung
  • Mikroschadstoffe und APIs überfordern konventionelle Kläranlagen
  • Kampagnenbetrieb ändert die Zusammensetzung und Menge des anfallenden Abwassers nahezu stündlich

Das alles macht deutlich, welche besonderen Anforderungen an eine Behandlungsanlage für derartige Abwässer gestellt werden. Anforderungen, die häufig durch konventionelle Technologien nicht erfüllt werden können.

Chemische Abwässer

Die biologische Elimination in unserer Hochleistungsbiologie ist auch bei toxischen Stoffen möglich. Langkettige, schwer abbaubare Moleküle, aber auch Phenole oder Cyanide können durch ein erhöhtes Schlammalter dem biologischen Abbau zugänglich gemacht werden. Das robuste Anlagenkonzept widersteht Beschickungsspitzen (shock load) und gleicht diese aus. In kritischen Fällen sorgen Vorversuche für Sicherheit in der Auslegung.

Pharmazeutische Abwässer

Aktive pharmazeutische Wirkstoffe (API) sowie multiresistente Substanzen bestimmen die Anforderungen bei der Reinigung pharmazeutischer Abwässer. Intelligente Verfahrenskombinationenen des BIOMEMBRAT®-MBR mit der notwendigen Vorbehandlung sowie einer passenden Nachbehandlung ermöglichen die Einhaltung der geforderten Grenzwerte. Auch hier sind die hohe Schlammkonzentration sowie das erhöhte Schlammalter entscheidende Merkmale der WEHRLE-Hochleistungsbiologie.

WEHRLE Behandlung chemischer, pharmazeutischer & kosmetischer Abwässer - Abwasserbehandlungsanlage eines Hormonherstellers in Brasilien (Diosynth)

Kosmetische Abwässer

Abwässer aus der HCP-Herstellung (Waschmittel und Haushaltsprodukte, Kosmetika und Toilettenartikeln) neigen häufig zu starker Schaumbildung und erfordern daher besondere Aufmerksamkeit bei der Vorbehandlung. Wir besprechen diese Risiken mit unseren Kunden und bieten verlässliche Lösungen. Unsere Referenzen überzeugen: Schaumbildung und schwankende Zulaufwerte haben wir im Griff:

Behandlung chemischer, pharmazeutischer & kosmetischer Abwässer
Auszug aus Betriebsdaten einer HPC-Abwasserreinigungsanlage

WEHRLE-Anlagen sind für extreme Belastungen entwickelt worden. Schwankende Volumenströme und Konzentrationen werden durch eine dynamische Anlagensteuerung ausgeglichen. Die Minimierung der Betriebskosten wird sichergestellt. Die modulare Bauweise ermöglicht gleichermaßen Flexibilität und Leistungsfähigkeit. Erweiterungsoptionen für die Zukunft sind für unsere Kunden wichtig und werden von uns berücksichtigt.

Neben der Abwasserbehandlung bauen wir auch Anlagen für Wasserrecycling und die Prozesswasseraufbereitung bis zum Zero Liquid Discharge. Dabei setzen wir neben den Membranbioreaktoren weitere Abwasserbehandlungstechnologien wie Nanofiltration, Umkehrosmose, Aktivkohleadorption und Verdampfer ein. Die Desinfektion rundet das Anlagenkonzept im Fall des Wasserrecycling ab.

Unsere Anlagen sind als Containeranlagen lieferbar, können von uns aber auch in vorhandene Räumlichkeiten eingepasst werden. Vorhandene Abwasserbehandlungsanlagen rüsten wir auf oder erweitern sie entsprechend den Anforderungen unserer Kunden. Der Kunde profitiert durch das kompakte Anlagenkonzept, welches die bautechnischen Voraussetzungen und Leistungen auf ein Minimum reduziert.

Abgerundet wird unser Angebot durch ein kundenorientiertes Servicekonzept, welches den zuverlässigen Anlagenbetrieb, niedrige Betriebskosten und eine hohe Anlagenlebensdauer sicherstellt.

Überblick Applikationen

Chemie Pharmazeutik Haushalt/Körperpflege/Kosmetik
  • Polymerproduktion
  • Düngemittel
  • Organische Grundstoffe
  • Aromastoffe
  • Farbstoffe
  • Hilfsstoffe für Textilien
  • Petrochemie
  • ...
  • Medikamente / Arzneimittel
  • Wirkstoffe
  • Antibiotika
  • Salben
  • Enzyme
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • Vitamine
  • ...
  • Haushaltsreiniger
  • Shampoos & Duschgels
  • Cremes
  • Ätherische Öle
  • Zahnpasta
  • Nagellack
  • Parfums
  • ...

 

Die Behandlung chemischer, pharmazeutischer & kosmetischer Abwässer mit der WEHRLE Technologie - Ihre Vorteile :

  • Sicherheit: mit über 40 Referenzen alleine in dieser Branche ist WEHRLE einer der Marktführer in der Behandlung der Abwässer aus dem Komplex Chemie/Pharma/Kosmetik und bringt diese Erfahrung in neue Projekte ein!
     
  • Kompaktheit: WEHRLE-Anlagen sind kompakt, sparen Platz und sorgen durch ihre geschlossene Bauweise für die Vermeidung von unerwünschten Umwelteinflüssen.
     
  • Anpassungsfähigkeit: das modulare Konzept der WEHRLE-Anlagen passt sich Ihrer Produktionssituation an und ermöglicht den flexiblen Umgang mit schwankenden Durchsätzen oder der Zunahme der Abwassermenge in naher oder ferner Zukunft.