Biomasse

Im Bereich der Biomasse haben wir Erfahrung in der energetischen Verwertung holzartiger Biomasse, speziell Altholz der Kategorien A III und A IV.
Auch Reststoffe aus der Zellstoffindustrie können als Brennstoff in Betracht kommen.
Unseren Anlagen, die in der Abfalltechnik entwickelt wurden, können Altholz der Kategorien A I bis A IV verarbeiten. In den Bereichen AI bis AII können jedoch auch normale Biomassekessel eingesetzt werden.

Die von uns bevorzugt eingesetzte Wirbelschichttechnologie kommt konstruktionsbedingt und steuerungstechnisch bestens mit Altholz der Kategorien A III und A IV zurecht. Durch Konstruktions-Know-How aus dem Abfallsektor und unser spezielles Feuerungsregelungskonzept werden Korrosionen stark vermindert und gleichzeitig niedrige NOx-Werte im Rauchgas realisiert.
Der Altholz der Kategorien A III und A IV kann in Korngrößen von staubförmig bis zu einer Kantenlänge von 250 mm je nach der Größe der Wirbelschichtanlage eingesetzt werden.

Wir liefern in diesem Bereich kleine und mittlere Verbrennungsanlagen (1-10 MWth) für Altholz der Kategorien A I bis A IV als komplette standardisierte Wirbelschichtanlagen beginnend mit der Brennstoffaufgabe über die Feuerung, Kesselanlage, Rauchgasreinigungsanlage bis hin zum Kamin. Darüber hinaus sind individuell geplante Anlagen bis ca. 15 MWth mit Partnern realisierbar. Nähere Informationen zu unserer erprobten Wirbelschichttechnik mit langen Reisezeiten finden Sie unter Technologie / Feuerung / Wirbelschichtanlagen.

Kontaktieren Sie uns! Wir analysieren Ihre spezifische Aufgabenstellung gemeinsam mit Ihnen und beraten Sie gerne.