Stickstoffabbau

  • Deponiesickerwasser
  • Gülle
  • Gärreste
  • Abwässer aus der mechanisch-biologischen Abfallbehandlung (MBA)
  • Schlammwasser aus Faultürmen

Abwässer aus Abfällen sind sehr hoch belastet und bedürfen einer zuverlässigen und effektiven Reinigung, bevor sie in eine kommunale Kläranlage oder in die Natur eingeleitet werden können. Aufgrund der hohen Konzentrationen an organischen Stoffen, Salzen und vor allem an umweltschädlichen Stickstoffverbindungen versagen konventionelle Technologien oft.

Zur sicheren Elimination der für die Umwelt besonders schädlichen Stickstoffverbindungen Ammonium (NH4) und Nitrat (NO3), die eutrophierend und toxisch wirken und zu erheblichen Geruchsemissionen führen können, braucht es spezielle Technologien und viel  Betriebserfahrung im Zusammenspiel biologischer und physikalisch-chemischer Prozesse.

WEHRLE ist bei diesen schwierigen Applikationen Ihr erfahrener Partner und Anlagenbauer. Unsere ersten Anlagen zur Stickstoffelimination in Deponiesickerwasser sind bereits seit 1991 in Betrieb und stellen ihre zuverlässige und kostengünstige Arbeitsweise noch heute täglich unter Beweis.